Willkommen auf der offiziellen Präsenz des Erich von Werner Verlages


Aktuelles


Ankündigung Neuerscheinung 

 

Grundlagen gesellschaftlicher Entwicklungen im 21. Jahrhundert – Neue Erklärungsansätze zum Verständnis eines komplexen Zeitalters 

 

Andreas Herteux

ISBN-Paperback: 978-3-948621-16-2     

ISBN-E-Book: 978-3-948621-17-9 

EUR 22,00 (Paperback)

Euro 15,99 (Ebock)

01.08.2020

216 Seiten

 

 

Die Welt wandelt sich in rasender Geschwindigkeit. Alles dreht sich, wirkt aus den Fugen geraten. Eine Wirklichkeit, die nicht selten auf Unverständnis trifft und nach Erklärungen fordert. Diese gelingen aber oft nicht befriedigend, was die Frage aufwirft, ob sie ausreichend sind, um die komplexen Veränderungen darzustellen. Können sie das noch? Oder müssen sie weiterentwickelt werden? Bedarf es vielleicht anderer Ansätze, um das 21. Jahrhundert verstehen zu können?  

 Andreas Herteux schließt die offenen Lücken, offeriert eine Vielzahl von neuen bzw. weiterentwickelten Erklärungsansätzen für globale gesellschaftliche, politische sowie wirtschaftliche Phänomene und bietet damit eine faszinierende Sicht auf ein neues Zeitalter: das des kollektiven Individualismus.                                                 


7. (erweiterte) Auflage des Homo Stimulus erschienen!

 

Buchinformationen

 

Homo stimulus – Grundlagen menschlicher 

Anpassung und Weiterentwicklung im 

Zeitalter des kollektiven Individualismus 

  • Autor Andreas Herteux  
  • 130 Seiten, Paperback
  • ISBN-13: 9783948621124
  • auch als Ebook und mehrsprachig erhältlich 
  • Erich von Werner Verlag, Karbach, 2020  
  • EURO 14,99 (D) 

 

„Wer die Gegenwart verstehen und die Zukunft meistern will, muss den neuen 

Menschen, den Homo stimulus, kennen“ 

 

Die Welt wandelt sich in rasender Geschwindigkeit. Gleich, ob auf dem 

gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen oder technologischen Feld; die 

Umwälzungen, die das Zeitalter des kollektiven Individualismus eingeleitet haben, sind 

so gewaltig, dass sie am Ende die Frage aufwerfen, ob sich durch sie nicht auch der 

Mensch selbst angepasst oder weiterentwickelt hat: 

Gab es eine derartige Anpassung? Und wenn, wie wurde der Mensch - in Zeiten des 

Verhaltenskapitalismus und der modernen Reizgesellschaft - konditioniert? Was 

bedeutet ein derartiger Vorgang für Gegenwart und Zukunft? Für diese Fragen, die 

zweifellos interdisziplinär gestellt werden müssen, möchte die Theorie des Homo 

stimulus erste Antworten und damit eine Diskussionsgrundlage bieten. 

 

Link Pressemitteilung - 27.05.2020




Veröffentlichungsverschiebung aufgrund der Corona Krise!

 

Aufgrund aktueller Geschehnisse verschiebt sich folgende Neuveröffentlichung auf voraussichtlich Ende 2020:


Veröffentlichungsverschiebung aufgrund der Corona Krise!

 

Aufgrund aktueller Geschehnisse verschiebt sich folgende Neuveröffentlichung auf voraussichtlich Ende 2020:


Veröffentlichungsverschiebung aufgrund der Corona Krise!

 

Aufgrund aktueller Geschehnisse verschiebt sich folgende Neuveröffentlichung auf voraussichtlich Ende 2020:


11. (erweiterte) Auflage der Grundlagen des Verhaltenskapitalismus erschienen!

 

Buchinformationen

 

Erste Grundlagen des Verhaltenskapitalismus

Bestandsaufnahme einer neuen Spielart des Kapitalismus

  • Autor Andreas Herteux  
  • 140 Seiten, Paperback
  • ISBN-13: 9783981900651
  • auch als Ebook und mehrsprachig erhältlich 
  • Erich von Werner Verlag, Karbach, 2019/2020  
  • EUR 14,99 (D)  

Eine Welt der Veränderung ermöglicht es einer neuen Spielart des Kapitalismus, immer mehr Macht und Einfluss zu gewinnen. Diese wirkt, durch die technologische Entwicklung, immer stärker in das gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche und individuelle Leben ein, ohne dass dessen Mechanismen bislang klar identifiziert werden konnten. Diese Lücke schließt das Modell des Verhaltenskapitalismus, das dem Ungefähren eine Struktur gibt, die eine allgemeine Diskussion ermöglichen soll. Die vorliegende Monographie besteht dabei aus den bisherigen publizistischen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen und ergänzt sie um Teile der Diskussion.